Yahoo! Schlagzeilen Schlagzeilen - Yahoo! - Hilfe - Personalisieren
AP

Yahoo! Schlagzeilen
  zurück zu Politik 
 
 zu Mein Yahoo! hinzufügen
Titel Kurzberichte Wirtschaft Politik High-Tech Sport Wissenschaft Unterhaltung Lifestyle Vermischtes Schweiz Top Themen

 Top Themen
Terrorangriffe gegen die USA
Ausschreitungen bei landesweitem Protesttag in Pakistan (AP)
Vogel warnt vor Angstpsychose nach Terroranschlägen (AP)
 
Weitere Themen:
Nahost-Konflikt - Scharon in der Kritik
Berlin - Neuwahlen im Oktober
Umweltpolitik - so hilft das Kyoto-Protokoll dem Klima
Der Balkan-Konflikt - das Krisengebiet kommt nicht zur Ruhe
 
weitere Nachrichten in der Kategorie Politik
Top Themen-Übersicht

Freitag 12. Oktober 2001, 13:31 Uhr
Dirigent Kurt Masur: «Mit neuen Toten ist nicht geholfen»

Chef der New Yorker Philharmoniker für Bestrafung von Bin Laden - Hoffnung auf Friedensinitiative aus Leipzig

Leipzig (AP) Der Leiter der New Yorker Philharmoniker, Kurt Masur, hält Militärschläge als Antwort auf die Attentate in den USA für falsch. «Mit neuen unschuldigen Toten in einem anderen Land ist uns da nicht geholfen», sagte Masur der Leipziger Volkszeitung (Freitagausgabe). Vielmehr gelte es bei «so ungeheuerlichen Angriffen auf die Zivilisation» genau zu überlegen, wie dem Terror zu begegnen sei.

Er sei in den Tagen nach den Anschlägen von New York und Washington glücklich gewesen, dass nicht die von vielen prophezeiten unbesonnenen Militärschläge stattgefunden hätten, sagte der Dirigent weiter. «Dass man diesen Mann namens Bin Laden greifen und bestrafen muss, steht ja außer Frage», meinte Masur.

Für ihn und viele andere sei die Situation jedoch vorhersehbar gewesen. «Man konnte ahnen, dass etwas Furchtbares passieren wird bei all den Dingen, die vorher für die so genannten Drittländer geschehen sind», sagte er. Da sei Hass erzeugt worden. «Und Hass ist ein Sprengstoff, der leicht zum Explodieren kommt», unterstrich der ehemalige Leipziger Gewandhaus-Kapellmeister.

Die Anschläge vom 11. September seien ein derart teuflischer Plan gewesen, dass man gar nicht begreifen möge, wozu Menschen in der Lage seien. «Nun müssen wir gewissenhaft dafür sorgen, dass der Weltfrieden wirklich erhalten bleibt», machte Masur deutlich. In diesem Zusammenhang sprach er davon, dass er bei den Veranstaltungen zum Jahrestag des 9. Oktober 1989 in Leipzig das Gefühl gehabt habe, die Jugend der Stadt sei aufgewacht. «Ich glaube, von hier könnte eine starke Initiative ausgehen in Bezug auf Friedensaktionen in der Welt», sagte der Dirigent.

 

- Über dieses Thema diskutieren NEU!
- Diese Seite per E-Mail versenden
- Am häufigsten verschickte Nachrichten
- News per SMS direkt auf Ihr Handy


 Hilfe
Artikel Fotos
Titel Kurzberichte Wirtschaft Politik High-Tech Sport Wissenschaft Unterhaltung Lifestyle Vermischtes Schweiz Top Themen

Fragen oder Kommentare?
Wir über uns - Hilfe - Jobs@Yahoo! - Yahoo! auf Ihrer Homepage



AP-Nachrichten - The Associated Press News Service
Copyright yassis The Associated Press, alle Rechte vorbehalten
Die in AP-Nachrichten enthaltenen Informationen dürfen ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Erlaubnis von Associated Press weder veröffentlicht, noch gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden. Die Nutzung dieses Dienstes unterliegt den Nutzungsbedingungen.

Copyright © 2001 Yahoo! Inc. Alle Rechte vorbehalten.