Unterstüzutng des Aufrufes


[ Follow Ups ] [ Post Followup ] [ WWWBoard ]

Posted by Ralph Deubner (stellv. Juso-Landesvorsitzender Bayern, Mitglied SPD-Vorstand Stadtverband Würzburg) on November 01, 2001 at 11:18:30:

Ich unterstütze den Aufruf 'uneingeschränkt'. "Uneingeschränkte Solidarität" im Sinne eines Folgens, egal was passiert darf kein Leitbild deutscher Außenpolitk sein.

"Der Krieg darf kein Mittel der Politik sein; dies gilt erst recht im Zeitalter atomarer, chemischer und biologischer Massenvernichtungswaffen. Frieden bedeutet nicht nur das Schweigen der Waffen, Frieden bedeutet auch das Zusammenleben der Völker ohne Gewalt, Ausbeutung und Unterdrückung. Friedenspolitik umfaßt auch Zusammenarbeit der Völker in Fragen der Ökonomie, Ökologie, Kultur und Menschenrechte. Eine Welt in Frieden erfordert das Selbstbestimmungsrecht für alle Nationen."

So steht im Grundsatzprogramm der SPD. Es ist leider nötig geworden, daß man viele - zudem führende - Mitglieder der SPD immer wieder darin erinnern muß.
Dies gehört zu der Politik, für die ich der SPD beigetreten bin und für die innerhalb der SPD eintrete! Nebenbei bemerkt, auch dürfen die Anschläge in den USA kein Grund sein, die Grundrchte in Deutschland einzuschränken...


Ralph Deubner

-----
"Ein Volk, das bereit ist, seine Freiheit gegen seine Sicherheit einzutauschen, verdient keins von beiden."
Benjamin Franklin


Follow Ups:



Post a Followup

Name:
E-Mail:

Subject:

Comments:

Optional Link URL:
Link Title:
Optional Image URL:


[ Follow Ups ] [ Post Followup ] [ WWWBoard ]